top
menue
links « »

Novembergedanken

… es geht um den November, um Halloween, um die Zeit der Einkehr, um Stille … um den Tod und auch ein bisschen um Feierlichkeit …

Welches sind eure “Bilder des Übergangs” ?
Feiert ihr Halloween? Allerheiligen? Samhain?
Wie erlebt ihr den November in euch selbst?
Habt ihr schon einmal einen Sterbenden begleitet? Wie ging es euch dabei?

Fragen über Fragen – gerne für uns zum Austausch!

Das Lied am Ende findet ihr auf meiner Seite unter Gesungenes & Erzähltes.
Und im Blog erzähle ich, wie es war, als mein Großvater starb, wie ich diese Begleitung und die Zeit erlebt habe.




6 Kommentare
 
Distelfliege
31. Oktober 2011 | 09:46

Hey Lisa, ich muss echt sagen, ich war suuuuper positiv überrascht von dieser Folge! Ich muss aber sagen, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, Wurzelines Folge von Anfang Oktober zu hören, das wird gleich nachgeholt. Es gefällt mir echt ausserordentlich, wie du einfach frei erzählst, das macht das ganze sehr lebendig. Hör ich mir gerne an! Ich hoffe, den anderen HörerInnen gefällt das auch. Hihi, ich werd sogar erwähnt. Weiter so!

 
31. Oktober 2011 | 10:06

Liebe Lisa, eine ganz wunderbare Episode. Hab das Zuhören sehr genossen. Vielen Dank!

 
2. November 2011 | 11:40

Hallo Lisa,

mir hat der Beitrag auch sehr gefallen!

Und ich mag diese Halloween Bräuche, gerade auch weil sie so derb sind :o)
Und dieses Süßes oder saures Brauch ist auch nur eine gewandelter Brauch, früher haben die Kinder von ihren Paten Brot und Kuchen bekommen oder sind wie die armen Leute von Haus zu Haus gezogen.
Und wenn man bedenkt das die Kinder sich meist als Geister verkleiden finde ich es einfach wichtig diesen Geistern auch zu “opfern”, denn wenn man sich nicht mit seinen Geistern beschäftigt können die einen auch mal richtig ärgern. ;o)

Lieben Gruß
Nenya

 
3. November 2011 | 14:18

Ja Nenya, schon, aber erlebst Du DIESE Haltung tatsächlich, an Kindern, und/oder an Eltern? Und: was ist mit all den Mumien, Hexlein, Zauberern, Teufelchen … ?

 
4. November 2011 | 19:23

Ich sehr das ganz entspannt, und ich sehe den Spaß da ganz klar im Vordergrund. Und ja, ich sehe es das die Kinder Spaß dran haben sich in die Monster zu verwandeln vor die sie sonst eigentlich Angst haben.
Den gleichen Effekt haben ja auch Horrorfilme.
Ja, ich finde das sehr wichtig und spaßig sowieso.

Grüße
Nenya

 
Peter
25. Februar 2012 | 12:57

Gefällt mir gut!




Hinterlasse einen Kommentar

RSS Feed für die Kommentare | TrackBack URL

 
rechts
  unten  
Das Copyright aller Sendungen liegt bei Lisa Georg / Joy Böhm
Map Map Map Map